Header

titel_stromspeicher

Mit Batteriespeicher Solarstromertrag maximieren

An einem sonnigen Tag massenhaft eigenen Solarstrom produzieren, diesen aber mangels Eigenstromverbrauch ins Netz einspeisen müssen? Und das auch noch zu finanziell unattraktiven Einspeisetarifen?

In der Welt der Solarenergie ist ein Batteriespeicher neben anderen Energieverbrauchern eine Selbstverständlichkeit. Wer auf den Batteriespeicher verzichtet, riskiert, die Möglichkeiten der Solarenergie nicht voll auszuschöpfen.

Bei richtiger Dimensionierung kann ein Batteriespeicher erheblich zur Wertschöpfung der Anlage beitragen, aber worauf ist zu achten?

Warum ein Batteriespeichersystem?


Wie erlangt man Unabhängigkeit vom Stromnetz?

Mit einem Batteriespeicher können Sie den von Ihrer Photovoltaikanlage erzeugten Strom speichern und bei Bedarf nutzen. Dadurch werden Sie unabhängiger von der öffentlichen Stromversorgung und können Stromausfälle problemlos überbrücken.


Wie kann man den Eigenverbrauch maximieren?

Mit einem Batteriespeicher können Sie den Eigenverbrauch Ihres selbst erzeugten Stroms erhöhen. Überschüssige Energie, die tagsüber produziert wird, wird gespeichert und kann nachts oder an bewölkten Tagen genutzt werden. So können Sie Ihre Stromrechnung deutlich senken.


Welche Batterie-Technologien gibt es?


Lithium-Ionen-Batterien

Lithium-Ionen-Batterien sind die am häufigsten verwendeten Batterien in Batteriespeichersystemen. Sie sind effizient, langlebig und wartungsarm. Diese Batterien sind ideal für den Einsatz in Photovoltaikanlagen.


Blei-Säure-Batterien

Blei-Säure-Batterien sind kostengünstiger, aber weniger effizient und haben eine kürzere Lebensdauer als Lithium-Ionen-Batterien. Sie eignen sich eher für kleinere Anlagen mit geringem Energiebedarf.


Weitere Batterie-Technologien

Natrium-Ionen(Salz), Redox-Flow, Nickel-Eisen (NiFe), LiFePO4 (Lithium-Eisenphosphat)-Batterien sind weitere Technologien die anzutreffen sind.


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass in vielen Fällen Lithium-Ionen-Batterien als Stromspeicher in Gebäuden eingesetzt werden. Dies liegt zum einen daran, dass diese Technologie auch in der Elektromobilität in grossen Stückzahlen produziert wird und zum anderen an den zahlreichen Vorteilen wie hohe Energiedichte, schnelle Ladezeiten und lange Lebensdauer.

Die Wahl der geeigneten Technologie hängt jedoch oft von den spezifischen Anforderungen und dem verfügbaren Budget ab.

Energieumwandlungspfade

AC-gekoppelte Systeme

Bei einem AC-gekoppelten System ist das Batteriesystem mit einem eigenen Batteriewechselrichter an das AC-Netz gekoppelt, die Ladung und Entladung erfolgt direkt über diese eigene Komponente.

DC-gekoppelte Systeme

Hier kommen Hybridwechselrichter im Zusammenspiel mit der Photovoltaik zum Einsatz. Die Energiespeicherung erfolgt direkt über den DC-Pfad ohne Umwandlung.

Installation und Wartung von Batteriespeichersystemen

Fachgerechte Installation erforderlich

Die Installation eines Batteriespeichersystems erfordert Fachwissen und sollte von einem zertifizierten Fachmann durchgeführt werden, um eine einwandfreie Funktion zu gewährleisten.

Wartung eines Batteriespeichersystemen

Batteriespeichersysteme müssen regelmäßig gewartet werden, um eine optimale Leistung zu gewährleisten. Dazu gehören die Überprüfung des Batteriezustands und gegebenenfalls der Austausch von Batteriezellen.


Finanzielle Anreize

Förderprogramme und Zuschüsse

In einigen Regionen gibt es Förderprogramme, die den Kauf und die Installation von Batteriespeichersystemen finanziell unterstützen. Informieren Sie sich, welche Programme es in Ihrer Region gibt.

Steuerliche Anreize beim Kauf eines Batteriespeichers

Auch hier besteht je nach Region die Möglichkeit, die Investition in einen Batteriespeicher von der Steuer abzusetzen. Dies ist je nach Kanton zu prüfen.

Fazit zu Batteriespeichersysteme

Ein Batteriespeicher in Kombination mit einer Photovoltaikanlage ist bei richtiger Dimensionierung eine sinnvolle Investition in eine nachhaltige Zukunft. Er ermöglicht Ihnen, saubere Energie effizient zu nutzen, Ihre Stromrechnung zu senken und unabhängiger von der öffentlichen Stromversorgung zu werden. Umso mehr ist ein Batteriespeicher als Ergänzung zu einem Energiemanagementsystem zu empfehlen.

Fragen zu unserem Angebot?
Bitte melden Sie sich bei Ronny Kleinhans.
+41 52 770 07 24
ronny.kleinhans@invisia.ch

Kontakt aufnehmen

Referenzen

Photovoltaik-Anlage in Uitikon

Die Installation einer Photovoltaik-Anlage ist oft komplexer als es scheint. Und wenn mehrere Parteien involviert sind, ist nicht immer klar, wo die Schnittstellen und Zuständigkeiten sind.

Mehr Info

Referenzen

Lademanagement-Konzept für GEWOBAG

Immer mehr Menschen kaufen sich ein Elektroauto. Das stellt auch Verwaltungen vor eine Herausforderung: Es müssen sichere und skalierbare Ladeinfrastrukturen installiert und Ladestromkosten einfach und fair verrechnet werden. Mit unserer Lösung ist die GEWOBAG auf diese Entwicklung vorbereitet.

Mehr Info

Lademanagement für das IKEA Verwaltungsgebäude

IKEA setzt sich schon lange für Nachhaltigkeit ein. Mit unserer Invisia Ladelösung können Mitarbeiter nun ihre Elektroautos laden - und mit unserem Invisia Cockpit ist auch die einfach und faire Abrechnung der Stromkosten sichergestellt.

Mehr Info