Standorte

Winterthur (ZH)
Vella (GR)
Wangen (SZ)

EN

Referenzen

Spezial-Lademanagement für das Hangaar Gebäude

Das repräsentative und moderne Gewerbegebäude mit Wohnungen in Aarau bietet neu auch eine Ladeinfrastruktur - und was für eine! Die Ladesäulen wurden von Stand- zu Deckensäulen umgebaut, die wie Stalaktiten von der Decke hängen.

Premium-Ladesäulen für SIGA

Die Mitarbeiter und Kunden von SIGA haben neu die Möglichkeit, ihre elektrischen Fahrzeuge an Premium-Säulen mit dem SIGA Branding zu laden.

Lademöglichkeiten für den Cristalith

Das moderne Glasgebäude in Oensigen mit der markanten Architektur bietet nicht nur diverse Gewerbeflächen sondern neu Lademöglichkeiten sowohl in der Tiefgarage als auch auf den Aussenstellplätzen.

Ladeinfrastruktur für grosse Überbauung in Buchrain

Die Wohn- und Gewerbeüberbauung an der Stegmattstrasse in Buchrain hat ihre Stellplätze ganz schön aufgerüstet: 20 elektrifizierte Parkplätze stehen den Nutzern der Tiefgarage zur Verfügung.

Ladestationen für das Zentrum Pilatus Kriens

Im Zentrum Pilatus am Stadtplatz in Kriens befinden sich Räumlichkeiten der Stadtverwaltung sowie Gewerbe- und Wohnflächen. Den Nutzern der Tiefgarage stehen nun auch Ladestationen zur Verfügung.

Lademanagement für Autohändler

Auch Autohändler sind mit der Thematik Lademanagement konfrontiert: Die zu verkaufenden Elektroautos müssen regelmässig geladen werden, zum Beispiel für Testfahrten von Interessenten. Für den Auto Discount in Uster durften wir ein skalierbares Lademanagement mit vorerst zwei wallbe Ladestationen realisieren.

Lademanagement für die Tiefgarage Im Gütsch in Maur

Lademöglichkeiten für Elektroautos gehören heutzutage zu neuen Überbauungen dazu. So auch in Maur bei der Überbauung "Im Gütsch" - 8 Elektroauto-Parkplätze stehen im Moment zur Verfügung, und sollte der Bedarf steigen, kann die Ladeinfrastruktur jederzeit erweitert werden.

Lademanagement-Konzept für GEWOBAG

Immer mehr Menschen kaufen sich ein Elektroauto. Das stellt auch Verwaltungen vor eine Herausforderung: Es müssen sichere und skalierbare Ladeinfrastrukturen installiert und Ladestromkosten einfach und fair verrechnet werden. Mit unserer Lösung ist die GEWOBAG auf diese Entwicklung vorbereitet.

Lademanagement für das IKEA Verwaltungsgebäude

IKEA setzt sich schon lange für Nachhaltigkeit ein. Mit unserer Invisia Ladelösung können Mitarbeiter nun ihre Elektroautos laden - und mit unserem Invisia Cockpit ist auch die einfach und faire Abrechnung der Stromkosten sichergestellt.

Ladestationen für das Premium-Projekt Quadrolith

In Geschäftsgebäuden mit diesem Ausbaustandard darf auch eine Ladeinfrastruktur für Elektroautofahrer nicht fehlen.

Ladeinfrastruktur für den Pilatushof

Die Mitarbeiter der im Geschäftshaus eingemieteten Unternehmen können nun ganz einfach ihre Elektroautos laden.

Elektroautos laden in der Mikropole Mattenhof

Nun ist das urbane Quartier Mattenhof in Kriens auch mit Ladesäulen für Elektroautos ausgestattet.

Tiefgarage in Zürich

Eigentlich gibt es in dieser Tiefgarage nicht genügend Strom, um 8 Ladestationen zu betreiben. Aber genau das wollte unser Kunde.

Photovoltaik-Anlage in Uitikon

Die Installation einer Photovoltaik-Anlage ist oft komplexer als es scheint. Und wenn mehrere Parteien involviert sind, ist nicht immer klar, wo die Schnittstellen und Zuständigkeiten sind.

Neubau in Matzingen

Leuchten von verschiedenen Herstellern, Sonderanfertigungen und Spezialwünsche: ein Fall für Invisia.

Private Villa in Nottwil

Höchste Ansprüche an die Beleuchtung, einfachste Bedienung. Ein Lichtkonzept, welches keine Wünsche offen lässt.

Ferienwohnung in Vella

Ein idyllischer Ort mit vernetzter Intelligenz für ökologische Nachhaltigkeit und höchsten Komfort.

Einfamilienhaus in Hettlingen

Die intelligente Automatisierung sorgt für höchsten Komfort und beruhigende Sicherheit.

2019 - update your browser